Category: DEFAULT

9 Comments

  1. Negore
    Hans Otte (geb. ), Pianist und Komponist, Klangkünstler und Radiomacher, wird in Europa noch immer unterschätzt, und auch der angloamerikanische Kulturraum beginnt gerade erst ihn wahrzunehmen. Ingo Ahmels’ auch deshalb zweisprachig gefasste Studi.
    Reply
  2. Kern
    Écoutez Otte: Das Buch der Klänge (The Book of Sounds) par Hans Otte sur Deezer. Avec la musique en streaming sur Deezer, découvrez plus de 56 millions de titres, créez gratuitement vos propres playlists, explorez des genres différents et partagez vos titres préférés avec vos amis.
    Reply
  3. Fautaxe
    Der Pianist Philipp Vandré (geb. ) war Schüler von Leonard Hokanson, Raymund Havenith, Sergiu Celibidache und Rolf procdoubhaulareleng.amcounrapontogangdownretpunesgiopo.infoinfo Hans Otte verbindet ihn eine langjährige, freundschaftliche Zusammenarbeit. So studierte er „Das Buch der Klänge“ direkt beim Komponisten und spielte es als erster Pianist neben Otte in vielen Aufführungen. erschien seine Analyse dieses Klavierzyklus.
    Reply
  4. Febei
    Listen to Otte: Das Buch der Klänge (The Book of Sounds) / Stundenbuch (Book of Hours) / Face à Face by Hans Otte on Deezer. With music streaming on Deezer you can discover more than 56 million tracks, create your own playlists, and share your favourite tracks with your friends.
    Reply
  5. Nitilar
    Hans Otte (geb. ), Pianist und Kom­pon­ist, Klangkün­stler und Radiomach­er, wird in Europa noch immer unter­schätzt, und auch der angloamerikanis­che Kul­tur­raum begin­nt ger­ade erst ihn wahrzunehmen. Ingo Ahmels auch deshalb zweis­prachig gefasste Studie zur Biografie und zum kün­st­lerischen Schaf­fen beleuchtet Ottes weltan­schauliche und ästhetis­che Ori­en.
    Reply
  6. Akit
    Mit dem Buch der Klänge führt uns der britische Wissenschaftler Trevor Cox in verborgene Hörwelten. In einem Alltag, in dem das Visuelle so sehr dominiert, weckt der Autor in uns das Verlangen, doch einmal genauer hinzuhören – und unsere Ohren für das .
    Reply
  7. Malara
    Wenn Sie das 4 Minuten und 33 Sekunden lang tun, haben Sie dann gerade John Cage Stück “4,33” gehört, ein Stück, das nach Aussage John Cages “keine beabsichtigten Klänge enthält” (das heißt, keine einzige Note, wenn das Umfeld still ist, hören Sie nur Ihr Blut rauschen).
    Reply
  8. Mezik
    Otte nie auf die Verwendung konsonanter Klänge, die in den»absolutistischen Neue-Musik- Tempeln«als»politisch inkorrek-te Gestaltungsmittel verfemt«waren. Exemplarisch offenbart sich Ottes traditionsgeschulter Sinn für neuen Klang im zwölfteiligen Klavierzyklus»Das Buch der Klänge.
    Reply
  9. Zulkigal
    Biographie und CD-Aufnahmen des Querflötisten John Cage. Zu Cage's Schülern gehörte Yoko Ono, die spätere Frau John Lennon's. Cage's Stil bildete mit ihren Freiheiten das extreme Gegenteil zur damals dominanten seriellen Musik, in der alle Parameter streng vorgegeben waren.
    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *